Black & NO SIN MIS HUESOS

Double bill - Festival Baila España

steptext dance project Baila España Tanz
12.10.
Wednesday
8:00 PM

18 € / 10 € ermäßigt
Bremen Pass 3 €
Kultursemesterticket kostenlos ab 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn im Vorverkauf oder ab 15 Min. vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.

Alternativ können Sie telefonisch oder per Email Tickets reservieren:
Tel 0421 520 80 70 (Mo, Mi—Fr 10:00 bis 14:00, auch AB) oder ticket@schwankhalle.de
Abholung an der Abendkasse bis spätestens 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.

Allgemeine Informationen zur Barrierefreiheit der Schwankhalle finden Sie hier.

Oulouy »Black«

»Black« ist eine Reflexion über Gewalt und Emanzipation von Schwarzsein in der heutigen Welt mithilfe eines Körpers, der erzählt, herausfordert und stört, ein Körper, der sowohl verwundet als auch verehrt wird. Oulouy - der Schöpfer, Choreograf und Performer des Stücks - nimmt Bezug auf Episoden der jüngeren Geschichte wie die #blacklivesmatter-Bewegung oder die Ermordung von George Floyd, um den schwarzafrikanischen Körper in der westlichen Welt neu zu überdenken. Das Stück ist eine auf Improvisation basierte Tanzperformance, die von choreografischen Elementen und Stilistiken der afrikanischen urbanen Szene wie Coupé-Decalé, Afrohouse, Azonto oder Krump inspiriert ist.

Der aus der Elfenbeinküste stammende und in Barcelona lebende Oulouy hat sich auf urbanen Tanz spezialisiert. Der zweifach zum Besten Tänzer Catalaniens ausgewählte, nimmt an Battles im ganzen Land teil und hat eine Karriere als Lehrer in verschiedenen Tanzräumen in Barcelona hinter sich. Er ist Co-Direktor des Projekts I love this dance media. Oulouy ist Experte für Stile wie Hip-Hop, House Dance und verschiedene moderne afrikanische Tänze sowie Coupé-Decalé und Ndombolo, wobei sein Schwerpunkt auf Freestyle liegt. Für „Black“ erhielt Oulouy den 2. Preis beim 19. Internationalen Choreografiewettbewerb von Burgos und New York in der Kategorie Urban Dance.

Ein schwarzer Tänzer mit nacktem schweißbedecktem Oberkörper, das Gesicht zur Seite hat den Mund wie bei einem Schrei weit geöffnet, seine Hände umgreifen dabei seinen Kiefere
oulouy

Iron Skulls Co »NO SIN MIS HUESOS«

Ganz pur stehen sie da, weiß auf schwarz. Dann explodieren sie in Bewegung – Iron Sculls Co. mischen Elemente des subversiven street dance mit präziser Formation und zeitgenössischem Tanz. Bei Baila España zeigen sie ihr Stück über den berühmten spanischen Schriftsteller Miguel de Cervantes. Iron Skulls Co. greifen die Biografie des Autors auf und lassen sich von seiner Geschichte im Kontext Spaniens während des Goldenen Zeitalters inspirieren.

Das Werk entführt sein Publikum in die Traumwelt Cervantes, in der Phantome und obsessive Gedanken eine grundlegende Rolle spielen, die sein abenteuerliches Leben als Soldat und Sklave in Algier begleiten. Iron Skulls Co. präsentieren eine Choreografie, in der sie durch theatralische Brüche, die Geschichte eines frustrierten Soldaten widerspiegeln, dem es gelingt, die ihn umgebende negative Energie in Kunst umzuwandeln – und der sich so von einem Soldaten in einen der bedeutendsten Schriftsteller der Literaturgeschichte verwandelt.

VincenteR-Media

Baila España 2022 wird präsentiert und veranstaltet vom Instituto Cervantes Bremen und steptext dance project in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Spanischen Botschaft in Berlin und dem Instituto Cervantes Madrid.