School of
Glimmers #1

Ein Wochenende mit
Workshops, Performances, DJ-Set
und Community-Care-Vibes

Community-Care Queer Empowerment
9.12.—11.12.
Freitag—Sonntag
Mehr Infos zum Programm in Kürze
Bei Fragen zu Veranstaltung wenden Sie sich bitte an ticket@schwankhalle.de

Die Schwankhalle ist »barrierefrei« (nach DIN 18040-01). Dies betrifft den Zugang zum Foyer, in den Alten und Neuen Saal sowie zu den sanitären Einrichtungen. Alle Veranstaltungsräume der Schwankhalle sind ebenerdig und stufenlos erreichbar. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unserer Räumlichkeiten finden Sie hier. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 70.

Die »School of Glimmers #1« öffnet ihre Türen für »Glimmers of recognition«. Ein Wochenende für das Empowerment von women*, Queers, Trans*Black, Indigenous, People of Color und weißen Trans* Jugendlichen und Erwachsenen und für die Sensibilisierung für Verbindungen von Rassifizierungen und Heteronormativität. Ein Wochenende mit Workshops, Performances und einem DJ-Set mit Community-Care-Vibes.

»To stand our ground with those who look us in the eye, to wait for the glimmer of recognition to pass between us, to let the force of our being penetrate the other with gentleness.« (Gloria Anzaldúa)

Das Projekt »School of Glimmers« möchte zu einer nachhaltigen Verschiebung des diskriminierenden Status quo beitragen: Es stellt selbstbestimmte BIPoC Perspektiven und dekoloniale Wissensformen ins Zentrum und schafft Räume für kritisches weiß-Sein. Die »School of Glimmers« arbeitet an der Schnittstelle von politisch-kultureller Bildung, Aktivismus, Performance und Wissenschaft zum Thema postkoloniale Trans*Formationen – in einem wachsenden, diversen Kollektiv von Kunstvermittler*innen, Wissenschaftler*innen, Performer*innen und Tanzpädagog*innen.

Gefördert vom Senator für Kultur Bremen und dem Fonds Soziokultur.