Chiara Bersani mit Publikum
kunstdok Istvan Virag

Chiara Bersani:
Seeking
Unicorns

Performance in der Kunsthalle

Performance Schwankhalle meets Kunsthalle
10.2.
Freitag
18:30
11.2.
Samstag
14:00
Externer Spielort: Kunsthalle Bremen

Fr 10.2. 15 € / 7 € ermäßigt (exklusiv, außerhalb der regulären Öffnungszeiten)
Sa 11.02. 15 € / 7 € ermäßigt (inkl. Ausstellungseintritt)

Ticketreservierung: bis Fr 10.2. um 12:00 Uhr unter ticket@schwankhalle.de oder Tel 0421 520 80 70

Die Vorstellung dauert etwa 40 Minuten ohne Pause. Die Kunsthalle ist barrierefrei zugänglich. Über zwei Aufzüge sind alle öffentlichen Bereiche des Museums erreichbar. Sie verfügen über eine Stockwerksansage. Die Stockwerksebenen sind leicht in die Tasten eingraviert und können ggf. ertastet werden.

Im Veranstaltungsraum stehen verschiedene Sitzgelegenheiten zur Verfügung (Sitzsäcke, Stühle, Klappstühle, Sitzwürfel). Rollstuhlplätze sind vorhanden. Ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit der Kunsthalle finden sie hier: Barrierefreiheit Kunsthalle Bremen

»Ich, Chiara Bersani, 98 cm groß, erkläre mich zu Fleisch, Muskeln und Knochen des Einhorns. Ich will versuchen, sein Atem und seine Augen zu sein. Ich will mir ein Kostüm aus ihm machen, das Rüstung und Haut zugleich ist. Ich, Chiara Bersani, erkläre mich bereit, die universellen Fragen zu stellen, die das Einhorn umtreiben: Warum gibt es mich? Woher komme ich? Und wenn Du mich morgen in Deinem Garten vorfinden würdest – was würdest Du tun?«

Die italienische Performerin, Regisseurin und Choreografin Chiara Bersani betrachtet den Körper als politisches Subjekt. Welche gesellschaftliche Funktion übernimmt der Körper, wenn er angeschaut und interpretiert wird? Bersanis Arbeiten folgen dem Vorhaben, ein selbstbestimmtes Bild ihres Körpers zu zeigen, das sich Fremdzuschreibungen zu eigen macht und politisches Manifest wird. In »Seeking Unicorns« widmet sie sich der Figur des Einhorns, die historisch missverstanden, fehlinterpretiert und zur kunterbunten Pop-Ikone reduziert wurde. Chiara Bersani leiht dem Einhorn ihre Stimme, um es endlich seine eigene Geschichte erzählen zu lassen.

Chiara Bersani ist eine italienische Performerin und Autorin, die in den Bereichen darstellende Kunst, Research Theater und Tanz arbeitet. Als Dolmetscherin und Regisseurin/Choreografin bewegt sie sich in verschiedenen Sprachen und Szenarien. Ihre international präsentieren Arbeiten entstehen im Dialog mit Räumen unterschiedlicher Art. Ihre Forschungen als Dolmetscherin und Autorin basieren auf dem Konzept des politischen Körpers. Für das zentrale Werk dieser Forschung, »Gentle Unicorn«, wurde Chiara Bersani mit dem UBU Award 2018 für die beste neue Schauspielerin / Performerin unter 35 Jahren ausgezeichnet.

Credits

Eine Performance von und mit: Chiara Bersani
Sound Design: F. De Isabella
Technische Leitung: Valeria Foti
Stage Manager: Paolo Tizianel
Dramaturgische Beratung: Luca Poncetta, Gaia Clotilde Chernetih
Bewegungscoach: Marta Ciappina Aristical
Beratung: Marco D’Agostin
Styling: Elisa Orlandini
Producer: Eleonora Cavallo
Administrative Beratung: Chiar Fava
Diffusion and care: Giulia Traversi
Presse und Kommunikation: Dalila D’Amico
Fotos: Roberta Segata courtesy Centrale Fies

Gastspiel in Kooperation mit der Kunsthalle Bremen.
Produktion: Associazione Culturale Corpoceleste_C.C.00#
Koproduktion: Santarcangelo Festival, CSC – Centro per la Scena Contemporanea (Bassano del Grappa)
Mit freundlicher Unterstützung von Centrale FIES (Dro), Graner (Barcellona), Carrozzerie | N.o.T. (Roma), CapoTrave/Kilowatt (Sansepolcro).